Carp Meeting Rheinland 2003

von Heinz Kersten

Bonn 2002 … eine Frage an Michael Flosdorf. Wie soll das Carp Meeting Rheinland 2003  aussehen? Samstag, 30. November 2002, wir sind spät dran. Eine lange Nacht liegt hinter uns und zwei Stunden Schlaf mussten reichen, denn in Bonn darf man nicht zu spät kommen. Als wir um 9:00 Uhr an der Beethovenhalle vorfuhren, verließen schon die ersten Besucher die Halle … sie waren nicht auf der Flucht, sondern schleppten säckeweise Boilies und Partikel zu den Autos. Ein weiteres Lob geht an Achim Deing, David Clark und Thorsten Becker. Die drei haben eine „Audio Vision Show“ produziert (The beginning Monasterium), welche noch in Zukunft für viel Aufsehen sorgen wird. Mehr dazu später! Ab hier möchte ich nichts mehr über die Messe in Bonn schreiben. Heute sollen Bilder dieser Messe eine Geschichte erzählen. Eines möchte ich noch loswerden. Wir gehen rosigen Zeiten entgegen, denn die Veranstalter der „großen Messen“ lassen sich immer mehr einfallen, damit sich der Kunde wieder als König fühlen darf. Vielen Dank für diesen schönen Tag, Michael Flosdorf.


© 2002 - 2003 by cipro.de