von Jörg Preimann, Thorsten Becker und Heinz Kersten

Schon die Anfahrt zur Messe war erfreulich, denn die Wegbeschreibung war gut und da die Messehalle fast im Ländlichen lag, musste man nicht Ewigkeiten durch die Großstadt fahren. Auch das Parkplatzangebot war völlig ausreichend. Keiner musste weite Wege zurücklegen oder gar viele €uros einem Parkwächter in die Hand drücken. Um 7.30 Uhr öffnete dann endlich die erste Berliner Messe ihre Pforten und wir betraten eine große Halle in der wirklich einmal genügend Platz für viele verrückte Karpfenangler vorhanden war. Keine engen Flure und kleine Räume - Und obwohl im Laufe des Tags 1200 Gäste an den Ständen vorbei liefen, hatte man nie das Gefühl, dass man nicht an die Aussteller heran kommt. Gleich neben dem Eingang hatte Concept4U alles rund um den Bait aufgebaut  und verteilte zur närrischen Zeit gleich mal Popcorn an ihre Gäste. Man sind die jeck! Gegenüber verkaufte Jürgen Meyer seine bewährten Zutaten und Mischungen und hatte wieder vieles Neues zu bieten. Am Stand von Uwe Rädel  gab es natürlich seine inzwischen bekannten Microwaves und die passenden Mixe. Etwas total Neues war das „Spy Kit“, eine Unterwasserkamera für die Landschaften die uns sonst verborgen bleiben. Wie schon in der letzten CC von Christoph Schulz beschrieben, hat man hiermit die Möglichkeit, die Unterwasserwelt etwas näher kennen zu lernen. Die Technik schreitet wieder einmal unaufhaltsam voran! Sebastian von Black Label Baits hatte sein Programm um Ruten und Rodpod erweitert. Daneben begann die von Carp Brothers Baits & Tackle (www.carpbrothers.de) präsentierte Fläche. Den Anfang machte der beeindruckende Messestand von MIKA Products und Fishcon, auf dem auch die Carp Brothers Baits präsentiert wurde. Gleich daneben hatte Eurobaits seinen Stand aufgebaut, unter anderem mit interessanten neuen Leberdips. Nicht zu vergessen hierbei ist auch die Range von Thorsten Löw, der seine Boiliemixe und Microwaves, die in Handarbeit hergestellt werden, nach Hannover nun zum zweiten Male der Öffentlichkeit präsentierte. Neben Euro Baits präsentieret Jörg Heinemann den nächsten Top Hersteller: Pelzer Collection und Baits mit samt druckfrischem neuen Katalog. Das neue Pelzer Taschen Programm machte einen gut verarbeiteten und edlen Eindruck und auch die neuen Sushi Baits werden wohl noch für Furore sorgen. Leider kam die versprochene neue gefederte Liege nicht mehr rechtzeitig in Berlin an (die Pelzer Werbeagentur war schuld) und auch der Container mit den Taschen steckte noch im Antwerpener Hafen, während in Berlin nur Ausstellungststücke standenDie neuen Produkte sollen aber in der ersten März Woche im Carp Brothers Onlineshop sein versprach Jörg auf der Messe. Fox war mit einem eigenen Stand vertreten und stellte einige Zelte, Rod Pods  und die Evolution Taschenserie aus. Explorer und Co gab es auch als Mini-Modelle – super winzig! Die Jungs von Magicbaits waren eben so vertreten wie DT, Starbaits, Mika und SBS Baits. Der DKAC Stand war ebenfalls gut besucht und Arne Seiberlich machte abends einen zufriedenen Eindruck. Außerdem waren da noch Top Secret und Otto Stab der jedem der es wollte eine Private Einführung in die Geheimnisse der Stiff Rigs gab. Neben Carp.de und CarpMirror hatten natürlich auch wir wieder unseren Stand aufgebaut und versuchten durch lautstarke Diashows das Publikum zu begeistern. Matthias Claus, einer unserer Mods stellte der Allgemeinheit das Carp-GPS vor, welches er seit einiger Zeit ausführlich getestet hat und es inzwischen besser kennt, als die Fernbedienung seines Fernsehers. Für das leibliche Wohl drehten sich in zwei Grillhauben Spanferkel, die man dann mit Brötchen oder Bratkartoffeln käuflich erwerben konnte. Zu einer guten Messe gehören aber auch gute Shows und die gab es reichlich: Otto Stab, Uwe Rädel, Andreas Janitzki, Robert Arlinghaus, Markus Dittgen und Ard Veltkamp gaben den Mengen den passenden Zündstoff. Leider war der Raum zu hell, das manche Show nicht so gut zu sehen war. Ganz übel hat es Uwe Rädel getroffen. Zu seiner Show zeigte sich Petrus von seiner besten Seite und ließ den Lorenz vom Himmel scheinen ... genau auf die Leinwand, auf der im selben Augenblick die Show von Uwe lief. „Im nächsten Jahr soll dafür aber ein anderer, abgedunkelter Raum genommen werden“, reagierten die Veranstalter der Messe. Zu guter Letzt gab es wieder eine der bekannten und reichhaltigen Verlosungen, für die die Menge eisern bis zum Schluss ausharrte. Fazit: Eine rund um gelungene Messe die im nächsten Jahr in die zweite Runde gehen wird-

Freitag ... 12:00 Uhr Samstag ... 12:00 Uhr
Concept for you Fox Minizelte
Sebastian R. von Black Label Baits Magic Baits
   
MIKA Products und Carp Brothers Baits Starbaits
cipro von oben und DT von vorne ...
volles Haus bei cipro.de Tacklebrother.de mit Vitakraft
Das Interesse war groß Der Brassengott ...
Christoph Reiner hatte da auch seinen Spaß und Henne war auf einige Leute nicht gut zu sprechen!

© 2001 - 2004 by cipro.de