Thermoanzug „Black Label Baits“ Der extreme Test"

 Autor:  Christian Krokowski (cipro.de)

Erst vor wenigen Wochen habe ich euch den Black Label Baits Thermoanzug vorgestellt, und euch einen Test versprochen. Unser Herbstwetter war bis jetzt zwar kalt, aber für meinen Tester-Geschmack nicht nass genug. Da wir das Wetter nicht ändern konnten, mussten wir improvisieren.

Unsere Wahl fiel auf eine Autowaschanlage (blöde Idee *grins*), die uns einen schönen weltuntergangs Herbststurm simulieren sollte. So kam es, dass wir die Best-Car-Wash Anlage in Münster aufsuchten. Ich verpackte mich in dem Anzug (wie ein „Michelinmännchen“), während Heinz kurz mit dem Besitzer sprach und wohl heimlich die „Komfortwäsche“ wählte.

Tür auf, Quitsche-Entchen-Glücksbringer noch einmal ganz fest gedrückt und dann ging´s los, rein ins Nass! Das Waschwasser schleuderte mir von allen Seiten ins Gesicht, der Schaum flog mir um die Ohren; schlimmer als jedes Unwetter... dann kamen die Bürsten! Sch... ich hätte nie gedacht, das dort solche Kräfte walten. Meine Angst,  der Anzug könnte mir vom Leib gerissen werden, wich schlagartig, als mich die Bürsten erfassten und beinahe aus dem Gleichgewicht brachten... was hätte ich bloß dem Notarzt und meiner Versicherung sagen sollen?  Ich habe zuviel Jack Ass gesehen....???

Das nächste Highlight waren die Bullaugen, durch die die Kunden ihre Fahrzeuge in der Anlage beobachten können. Gott sei Dank waren wir alleine, sonst währ wohl das Gerücht über das „Ding aus dem Sumpf“ neu entflammt ;-) 

Nachdem ich mich dann durch den Rest der Anlage gekämpft hatte, spülten wir den restlichen Schaum ab und ich lies noch das Trockengebläse über mich ergehen. Ein Feeling wie in einer Flugzeugturbine. Soweit so gut, raus aus der Anlage und Klamotten aus (nein, nicht alle ;-) und siehe da; auf Jeans und Pulli war von Wassereinbruch keine Spur!

Fazit:
Ich bin mit dem Black-Label-Thermoanzug zufrieden. Er ist ausreichend wasserdicht, warm, leicht und ich bekomme in ihm keine Schweißausbrüche. Er ist ordentlich verarbeitet und lässt sich bei Bedarf einfach überziehen. Die Anzüge werden ca. ab Januar erhältlich sein. Weitere Infos auf www.blacklabelbaits.de

Christian Krokowski

Team www.cipro.de - horny as hell

 

Home

© 2001 - 2003 by cipro.de


© 2001 - 2003 by cipro.de