Neues aus dem Hause Bivylight

von Christian Krokowski



In meinem letzten Bericht habe ich euch bereits einige Bivylight Produkte vorgestellt und einiges über deren vielseitige Einsatzmöglichkeiten, die Vorzüge von Dioden gegenüber Glühbirnen und auch über den Chef Michael Eisel berichtet. Im folgenden möchte ich euch den neuen Rod Pod Marker mit 3 (!) Dioden und das King Royal Bivylight mit Magnethalter (super Baitbootleuchte!) vorstellen.

Rod Pod Marker 2004 (Typ II Hardcore)
 

Der Rod Pod Marker dient dazu,  bei Nacht und Nebel den Angelplatz wieder zu finden, wenn man mit dem Boot auf dem Gewässer unterwegs ist. Für all diejenigen unter euch, die sich bei der normalen Ausführung des Rod Pod Markers manchmal noch mehr Leuchtkraft gewünscht haben,  ist die Hardcore Version genau das Richtige! Der TYP II ist mit drei 8000mcd starken Dioden plus Linse (bis zu 50 fachen Leuchtstärke) versehen, die so angebracht sind, dass sie auf einen Punkt leuchten. Der Marker wird durch einen gut und leicht zu bedienenden Kippschalter an- und ausgeschaltet.

1 Punkt

3 Punkt

Auch lässt sich über diesen Schalter der Marker von „Sparbetrieb“ (nur die mittlere Diode) auf „full Power“ stellen (alle drei Dioden). So lässt sich die Leuchtkraft zumindest grob den Gegebenheiten anpassen, wobei dann in lauen Sommernächten der „Sparbetrieb“ reicht und in verregneten, nebeligen Herbstnächten auf „full Power“ zurückgegriffen werden kann. Der neue Rod Pod Marker ist im bewährten Bivylightgehäuse (L=80mm x B=60mm x H=20mm) mit Batteriefach untergebracht und lässt sich durch das englische Gewinde einfach am Buzzer Bar oder am Erdspeer befestigen. Die Betriebsdauer liegt auch bei „full Power“ mit einer 9V-Blockbatterie bei über 100 Stunden. Die Farben der Dioden lässt sich übrigens nach eigenem Wunsch zusammenstellen. Möglich sind: weiß / blau / rot / grün. Als Zubehör ist ein 90° Winkelgelenk erhältlich!

Hinweis: Das Gerät ist gegen Feuchtigkeit geschützt, Sollte einmal Wasser oder Feuchtigkeit in das Gehäuse gelangen, reicht es aus, dass Gerät zu öffnen und zu trocknen (ggf. mit einem Fön). Falls es trotzdem durch Wassereinbruch zu einem Ausfall des Gerätes kommen sollte, fällt dies während der ersten zwei Jahre unter die 2-Jahres-Garantie, die Hr. Eisel auf seine Produkte gibt.

Zubehör Winkelgelenk 90°
Unentbehrliches Zubehörteil um den richtigen Winke des Rod Pod Markers zum Wasser einstellen zu können, wenn man z.B. den Marker mit auf den Buzzer Bar des High Pods schraub. Aber auch, wenn der Marke z.B. auf einem Bankstick befestigt wird, erleichtert er bei hartem oder steinigem Boden (Steinschüttung) das Ausrichten. 

Baitbootleuchte / Bivylight King Royal
Es gibt Situationen, da braucht man einfach mehr Licht! Eine Liedchen davon singen kann bestimmt so mancher stolze Besitzer eines Futterbootes, dann nämlich, wenn das heiß geliebte und teure Bötchen in stockdunkler Nacht mit Futter und Rig beladen zu neuen Ufern aufbricht. Oft liegt das Ziel in sehr großer Entfernung, vor dem gegenüberliegenden Ufer oder vor Hindernissen wie Bäumen, die aus dem Wasser ragen oder Seerosenfeldern etc. In solchen Fällen kann je nach Boot eine leuchtstarke Zusatzlampe sehr zweckmäßig sein, denn wer möchte schon den Verlust des Bootes oder eine nächtliche Baderunde riskieren, bloß, weil man einen Ast nicht gesehen hat, oder zu weit gefahren ist....?

Das King Royal wurde von uns bereits in der Standartversion als Bootsbeleuchtung eingesetzt, indem wir es auf das Boot klebten.  Im Gegensatz zu der Lampe erwies sich das Kleben als Befestigung nicht als optimal, da der Einsatz der Lampe zu unflexibel war.

Nun hat die Fa Bivylight das ultrastarke Magnetbefestigungssystem „Easy Touch“ in den King Royal eingebaut,  das es ermöglicht, die Lampe an verschiedenen Stellen des Bootes zu positionieren. Das Magnetsystem funktioniert so, dass sich im Boden der Lampe ein Magnet befindet, und ein zweiter (wird mitgeliefert) einfach z.B. unter den Deckel des Bootes gelegt, oder geklebt wird.  Bei dem von uns verwendeten Anatec (Futterboot hält das Magnetsystem die Zusatzbeleuchtung einwandfrei am Platz und erlaubt einen flexiblen und schnellen Einsatz, wobei das King Royal so auch als Taschenlampe, Zeltbeleuchtung etc. genutzt werden kann. Auch wer für sein Eigenbau-Bait-Boot noch keine geeignete Beleuchtung gefunden hat, ist mit dem King Royal gut beraten!

Hier noch ein paar Infos über das King Royal:

-     handlich, im bewährten „Bivylight-Body“ (L=80 mm B=60mm H=20mm)

-     gut zu bedienender Kippschalter

-     Batteriefach

-     wahlweise Sparbetrieb: „nur“ die mittlere, 8000mcd starke LED, die zusätzlich mit Chromfassung und geschliffener Vergrößerungslinse ausgestattet ist (30 fach höhere Leuchtstärke!!!), erstrahlt, oder  „VollPower“: mit 4 zusätzlichen 8000mcd starken LED´s !

-     Betriebsdauer, je nach Schaltposition, bis über 100 Stunden (9V Blockbatterie) 

Mit dem King Royal wird es auch in rabenschwarzen Nächten richtig hell!

Hinweis:
Das Gerät ist gegen Feuchtigkeit geschützt, Sollte einmal Wasser oder Feuchtigkeit in das Gehäuse gelangen, reicht es aus, dass Gerät zu öffnen und zu trocknen (ggf. mit einem Fön). Falls es trotzdem durch Wassereinbruch zu einem Ausfall des Gerätes kommen sollte, fällt dies während der ersten zwei Jahre unter die 2-Jahres-Garantie, die Hr. Eisel auf seine Produkte gibt. 

Weitere Informationen und Bezugsquellen:

Kontakt, weitere Infos und weitere Artikel:

Firma Bivylight

Tel: +49 6023 5049917
Fax: +49 721 151362022
Mobil: +49 163 8785489

Web: www.bivylight.com 
Shop
: www.bivylight.com/webshop
Ebay:  http://stores.ebay.de/Bivylight-World

E-Mail: info@bivylight.com

Christian Krokowski
Team Cipro.de – Horny as Hell