von Christian Krokowski

Zugegeben, ich bin kein Raubfischexperte, aber das, was mir bei meinen letzten Touren an selbstgefertigten Vorfächern untergekommen ist, sah schon optisch nicht sehr vertrauenswürdig aus. Von der Tragkraft mal ganz zu schweigen: die zu großen oder zu kleinen Hülsen, bzw. dementsprechend zu dünne oder dicke Vorfachmaterialien fielen bei den dermaßen schlecht gequetschten Hülsen schon fast gar nicht mehr auf. Schaute man den Anglern bei der Herstellung dieser Vorfächer dann mal über die Schulter, war die Wurzel des Übels schnell erkannt: es kamen Seitenschneider oder Kneif/-Kombizangen zum Einsatz, manchmal auch spezielle Quetschhülszangen - nur waren diese entweder so schmal, dass sie pro Quetschhülse 2-3 Mal angesetzt werden mussten, oder sie waren unbrauchbar, weil sie abgenutzte Zähne hatten oder verbogen waren. 

... das gibt Quetschungen!
 

ThigBig Quetschhülsenzange
 

Herstellung eines Stahlvorfachs:
erstens Quetschhülse auf das Vorfachmaterial ziehen

Im zweiten Schritt wird ein Wirbel aufgefädelt
 

So sollten meine Vorfächer nicht aussehen! Also suchte ich meinen Gerätehändler auf und siehe da, er kannte sich mit dem Thema sogar gut aus. Neben Vorfachmaterial und den passenden Hülsen empfahl er mir noch die Thing Big Zange mit den Worten: „Nimm die, die ist zwar ne Stange teurer, aber was Besseres gibt es nicht: Solinger-Qualitätsware mit 5 Quetschpunkten!“… nach 3 oder 4 Probe-Quetschungen und Tragkrafttests, bei denen er mich im wahrsten Sinne des Wortes über den Tisch zog, war ich überzeugt: mit der Zange schafft man Verbindungen!

Seitdem haben meine Angelkollegen und ich mit der Thing Big Zange schon einige Meter verschiedener Kevlar-Stahl-Geflechte, Stahl- und Hardmono-Materialen zu Vorfächern verarbeitet und wurden von dem Ergebnis nie enttäuscht.

...anschließend wird das Vorfach zurück
durch die Quetschhülse gezogen

abschließend Quetschhülse in die Zange
legen und kräftig zudrücken

 

Infos/ Technische Daten:
 
  • Präzisionszange  aus Solingen
  • mit 5 (!) Quetschpunkten und einer Nut für alle Hülsen bis 3 mm Durchmesser
  • Breite (Zangenmaul):
  • Breite (Transportmaß):
  • Länge/Grifflänge (rot):
  • Gewicht:


1 cm

5cm (breiteste Stelle)
14,8cm/9,8 cm
ca. 160 Gramm

 

hier gut zu sehen- die Abdrücke
der 5 Quetschzähne der Zange

Hier die fertig gequetschte Hülse. Hält bombenfest !!!
 

Fazit:

Was soll ich lange drum herum schreiben, diese Zange hat mich begeistert! Ein Produkt, das hält, was sein Hersteller verspricht! Weitere Informationen und Bezugsquellen wie z. B. www.rada-angelsport.de findet ihr unter www.thinkbig-online.de!

Tight lines,
Christian