Zecken könne sehr viele verschiedensten Krankheitserreger beherbergen die durch Stiche übertragen werden. Die bekanntesten Krankheiten die Zecken übertragen können sind unteranderem die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose. Dies sind nur die bekanntesten Krankheiten. Auf der Welt gibt es noch weit über 50 Krankheiten die von Zecken übertragen werden können! Deshalb ist es sehr wichtig, sich gegen Zecken zu schützen! Leider gibt es noch keinen sicheren Schutz vor Zecken. Trotzdem kann man einiges tun, um Zeckenstiche zu vermeiden: Man sollte hohes Gras oder Unterholz nicht unnötig betreten, geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und lange Hosen tragen. Am besten zieht man die Socken über die Hosenbeine, sieht lustig aus, hilft aber ein klein wenig!
 

Zecken sitzen hauptsächlich im Unterholz und an Gräsern. Auf heller Kleidung kann man Zecken sehr gut darauf erkennen, und noch vor einem Stich entfernen. Beim Angeln ist dies aber nicht wirklich umsetzbar. Daher kann die Verwendung von Insektenabweisenden Mitteln nicht schaden. Aber auch sie stellen keinesfalls einen sicheren Schutz vor Zecken dar. Man sollte daher nach dem Aufenthalt in der Natur den ganzen Körper nach Zecken gründlich absuchen! Zecken sind sehr klein, sie bevorzugen dünne und warme Hautstellen, deshalb sollte man an den Armen, in den Kniekehlen, am Hals und Kopf sowie im Schritt gründlich nach ihnen suchen. Ist man trotz jeglicher Schutzmaßnahmen doch von einer Zecke „befallen“, muss diese so schnell wie möglich entfernt werden. Es gibt viele "Geheimtipps" zur Entfernung von Zecken. Doch viele dieser Tipps wie z.B. das ersticken mit Öl oder Klebstoff schaden mehr als sie nützen.
 

Es kann sein, dass die Zecke in ihrem "Todeskampf" erst recht Krankheitserrege abgibt. Auch das Quetschen der Zecke beim Entfernen kann schädlich sein. Zecken sollten ganz vorsichtig mit einer feinen Pinzette oder einer sogenannten Zeckenzange entfernen werden. Dazu setzt man dicht über der Haut an und zieht bzw. hebelt die Zecke vorsichtig heraus. Wer sich nicht sicher ist, die Zecke richtig entfernen zu können, sollte einen Arzt aufsuchen. Da der Stechapparat einer Zecke viele Widerhaken besitzt, muss die Zecke beim Entfernen gerade herausgezogen werden. Nicht drehen!!! Ich habe immer zur Sicherheit neben Insektenschutzmittel auch ein „Zecken Erste-Hilfe-Set“ in meinen Angelsachen griffbereit dabei. Ein solches Set besteht meist aus einer sogenannten Zeckenzange, ein paar Reinigungs Tüchern und Heftpflastern.
 

Gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) gibt es leider noch keine medizinische Behandlung. Deshalb empfehlen die Gesundheitsbehörden allen, die in FSME-Risikogebieten wohnen oder Urlaub machen und sich in der Natur aufhalten, eine Impfung gegen die FSME. Die Kosten für eine FSME-Impfung werden von den meisten Krankenkassen übernommen. Zecken, ein Tema das man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte!
 

Moppel
Team Cipro.de
WS-Team Germany
 

Dieses "Erste Hilfe Set" sollte in keinem Tackle fehlen!