Korda - Produkte für das Oberflächenfischen

Das Oberflächenfischen ist eine spannende und aufregende Art der Fischerei, die in den Punkten Tarnung, Anwerfen und Bisserkennung genau so spezielle Anforderungen an das Material stellt, wie das gezielte Grundangeln.

Spitzenprodukte für das Oberflächenfischen Der Interceptor, ein weiterentwickelter Sbirolino

Im Folgenden möchte ich euch zwei schwimmende Wurfgewichte vorstellen, die sehr weite Würfe erlauben und sowohl noch als Bissanzeige, als auch als Gegengewicht für eine Selbsthakmethode dienen.

Korda Interceptor

Der Korda Interceptor erinnert von der Form her an einen schwimmenden Sbirolino. Er bringt auch die gleichen sehr guten Wurfeigenschaften mit sich. So ermöglicht er weite und zielgenaue Würfe.

In die Gummitülle lässt sich der Wirbel einziehen, so hat
man eine Öberflächen-Selbsthakmontage
Der Körper des Interceptor lässt sich abnehmen, bzw. tauschen. Dafür
brauch nur der Körper von dem Kunststoffröhrchen gezogen werden

Doch Korda ist nicht hingegangen und hat einen Sbirolino grün eingefärbt und das Korda-Logo draufgeklebt, nein. Korda hat den Sbirolino weiter entwickelt. Die Besonderheiten des Interceptor sind:

- austauschbarer Körper: der Körper des Interceptor ist austauschbar. So kann man schnell und einfach einen leichteren oder schwereren Interceptor- Körper montieren, ohne, dass man die Hauptschnur durchtrennen muss

- optisch leicht zu erkennen: der Interceptor schwimmt durch seine anteilige Luftfüllung immer mit der orangenen Oberfläche nach oben. So ist er auch weithin sichtbar. Für spezielle Lichtverhältnisse lässt sich der Bereich auch schwarz (Edding) oder weiß (Tip-ex) einfärben. Mit einer Auswahl unterschiedlich gefärbter Interceptor- Körper behält man vor jedem Hintergrund die Übersicht

... bis er auf der Schnur ist. Durch den Schlitz lässt sich der Körper
dann so von der Schnur nehmen, ohne sie durchschneiden zu müssen
Für uns gut sichtbar, vor dem Fisch gut getarnt. Die orangene
Fläche schwimmt immer und automatisch oben

- Gummitülle im Körper: der Interceptor lässt sich so montieren, dass man mit ihm einen Selbsthakeffekt erzielen kann, wenn ein Fisch den Köder genommen hat. Dazu ist er zum Vorfach hin mit einer Gummitülle versehen. In diese wird einfach der zwischen Vorfach und Hauptschnur montierte Wirbel eingezogen und schon ist der Interceptor „fixiert“, natürlich safty, so dass der Fisch im Falle eines Schnurbruchs den Interceptor los werden kann

Der Korda Interceptor ist in folgenden Größen erhältlich:
15 Gramm
20 Gramm
25 Gramm
30 Gramm

Korda Kruiser

Der Kruiser ist ein weiterer, sehr spezieller Auftriebskörper mit Bissanzeiger-Funktion für die Oberflächenfischerei.

Korda Kruiser Auch hier lässt sich der Wirbel in einer Gummitülle fixieren

Alleine seine Form lässt andere, bekannte Auftriebskörper alt aussehen. Er ist für weite, zielgenaue Würfe konzipiert, bei denen die Montage nicht verheddern darf und bei denen es darauf ankommt, die Fische nicht zu verschrecken. Der Kruiser hat in seinem Inneren eine Luftblase, die so auf das Gesamtgewicht abgestimmt ist, dass er beim Auftreffen auf die Wasseroberfläche wenig Geräusche verursacht und nicht tief in das Wasser eindringt.

Die farbige Spitze schaut immer aus dem Wasser heraus Korda Kruiser und Interceptor

Die Spitze des birnenförmigen Kruisers ist hell orange gefärbt, so ist er für den Angler sehr gut sichtbar, während er für Fische kaum zu erkennen ist.

Den Kruiser gibt es in drei Größen: 10 Gramm, 15 Gramm, 20 Gramm.

Fazit:

High-Tech Oberflächenfischen ist mit diesen beiden Wurfkörpern nun kein Problem mehr. Kruiser und Interceptor sind ausgereifte Produkte, die auch geübte Sbirolino- und Wasserkugel-Profis überraschen. In den Punkten (Un-)Sichtbarkeit, Wurfverhalten und Funktionalität kenne ich keine besseren Wurfgewichte für das Oberflächenfischen. Die Verwendungsbreite der beiden Produkte ist nicht nur auf Karpfen- und Oberflächenfischen begrenzt. Ich setze beide auch sehr erfolgreich beim Forellenfischen ein, auch mit leichten sinkenden Ködern. Das Plus an Wurfweite, keine Verwicklungen der Montagen und die Unsichtbarkeit für die Fische waren schon oft ein unschätzbarer Vorteil gegenüber Wasserkugel und Co., den ich nicht mehr missen möchte. Probiert es aus !

nicht nur auf Karpfen erfolgreich, auch Forellen lassen sich
hervorragend mit Interceptor und Cruiser befischen

Weitere spezielle Produkte zum Oberflächenfischen wie Schnüre und Haken findet ihr auf http://de.korda.co.uk/

Viel Erfolg

Christian Krokowski
Team www.cipro.de