Ist es ein Schirm? Ist es ein Brolly? Nein, es ist ein Supa Brolly!

Ach ja, kenn ich schon, wird der ein oder andere nun denken. So einen Aufspannmechanismus hab ich schon mal gesehen. Vergesst es! Ich kenne auch Schnellaufspannsysteme aus irgendwelchen Raz-Faz-Zelten oder ähnliches. Doch etwas wie das Fox System hab ich noch nicht gesehen.

Diese Mischung aus Schirm und Zelt bietet die Form eines Schirmes, seine schnelle Aufbauweise und seine Leichtigkeit, sowie sein schlankes Transportmaß. Gleichzeitig bietet der Supa Brolly das Platzangebot und die Stabilität eines Zeltes.

Platz satt Rückansicht

Mit dieser Passage könnte ich den Bericht eigentlich schon schließen, wenn mir nicht so viele weitere positive Sachen aufgefallen wären. Anhand eines kleinen Aufbauberichts werde ich euch mal zeigen, woran ich gemerkt habe, dass bei der Entwicklung dieses guten Produkts auch wirklich Angler mitgewirkt haben.

Geliefert wird der Supa Brolly in einer Transporttasche
 
Ausreichend Erdnägel werden beim
Supa Brolly mitgeliefert

Zuerst wird der Supa Brolly mal ausgepackt. Dabei wundert man sich schon, was sich trotz des schlanken Transportmaßes alles in der Tasche verbirgt:


- Supa Brolly
- 2 Sturmstangen (inkl. Transportbeutel)
- 4 montierte Aufnahmen für die Sturmstangen
- 2 Stabi-Stangen ( (Fieberglasstangen)
- 10 Erdnägel (inkl. Transportbeutel)
- Bodenplane (gummiert, mit Klettverschlüssen)
 

FOX ... voller Ideen

 

Alles sauber und ordentlich verpackt!

Beim Auseinanderfalten des Brolly dann die nächste Überraschung: das Ding hat eine Mittelstange! Und wo soll dann die Liege hin? Keine Panik. Die Mittelstange lässt sich herausschrauben, ist jedoch eine super Aufbauhilfe! Zum einen lässt sich so der Spannmechanismus leicht und sauber in die Endposition bringen, zum anderen liegt unser Schirm so beim Aufbau nicht im Dreck, wie es bei anderen Modellen schon mal vorkommt, da er ja schon aufgebaut steht. Mit Leichtigkeit lassen sich nun links und recht die Sturmstangen anbringen… und zwar ohne, dass man mit einer Hand den Schirm halten muss, oder lange schrauben muss.

Das Aufspannen des Supa Brolly ist Dank der
Mittelstange sehr einfach
Sie fungiert gleichzeitig als Aufbauhilfe, weil man den Schirm
so schön abstellen kann

Am günstigsten ist es, wenn man den Supa Brolly zu Beginn in Position bringt und sofort im hinteren Bereich mit 2 Erdnägeln fixiert, anschließend widmen wir uns wieder den Sturmstagen.

Die Sturmstangen sind schon montiert (außer beim aller ersten Aufbau). Mit einem stabilen Clip sind die Stangen jeweils links und rechts an eine “Schirm”-Speiche angeclipt. Mit einem Griff lassen sie sich lösen und nun muss man lediglich die unteren Teile der längenverstellbaren Sturmstangen aufstecken. Nun werden wie gewohnt die Stangen im Boden fixieren und der Supa Brolly wie gewünscht gespannt.

Noch befinden sich die Oberteile der Strumstangen
in Transportposition
 
Nun einfach den Clip lösen, Stange herunterführen

 
Und das Unterteil der Stumstange aufsetzten
und im Boden verankern
Anschließend noch die Sturmstange an der
Außenwand befestigen

Um dem ganzen System noch mehr Halt und Spannung zu geben, kann man nun optional den vorderen und seitlichen Bereich mit den mitgelieferten Fieberglasstangen stabilisieren. Dafür werden die Stangen einfach zusammengesteckt und jeweils links und rechts in den dafür vorgesehenen Tunnel eingeführt. Anschließend werden sie oberhalb der Tunnel noch mit Klettbändern gesichert und dann abschließend zusammengesteckt und in einen Clip im Frontbereich eingehangen. So steht der Supa Brolly gut gespannt. Pfützenbildung auf dem Schirmdach mit anschließendem Wassereinbruch, wie man es bei anderen Modellen schon beobachten konnte, gehören mit diesem System der Vergangenheit an.

Die beiden Fieberglasstangen sorgen für die
Stabilisierung der Front
 
Dazu werden sie zusammengesteckt und in den
seitlich angebrachten Tunnel eingeführt
 
Im vorderen Bereich werden sie mit
diesen Klettbändern fixiert
 
Dann werden die Fieberglasstangen von li und re
kommend vorn zusammengesteckt
 
Und anschließend hier eingeclipst

Der Supa Brolly ist ringsherum an 10 Punkten mit stabilen Ösen ausgestattet, die eine sichere Verbindung zwischen Erdnagel und Brolly herstellen. Jeweils links und rechts am Seitenteil hat der Supa Brolly 2 Abspannpunkte. Sie weisen jeweils 4 bzw. 3 der Metallösen in unterschiedlichen Abständen zum Boden auf. So ist gewährleistet, dass auch bei unebenem Boden ein Abspannen möglich ist.

Anordnung der Ösen an den Seitenteilen, um auch
Bodenunebenheiten ausgleichen zu können
Starke Metall-Ösen verbinden Erdnagel und Supa Brolly
 

Wenn der Supa Brolly soweit aufgebaut ist und die Erdnägel rundherum eingeschlagen sind,  stört eigentlich nur noch die Mittelstange. Mittels einer leichten Drehung lässt sie sich lösen und direkt unter dem Aufspannmechanismus herausdrehen. Am Fuß der Mittelstange befindet sich eine Kappe. Sie schützt das Rohr vor Verunreinigungen beim Aufbau bzw. schützt die Bodenplane vor Beschädigung. Diese Kappe wird nun herausgedreht und als Sicherung in das Gewinde unter dem Spannmechanismus eingeschraubt. So steht der Supa Brolly sicher und kann nicht durch Druck oder ein Versehen zusammenklappen. Die Kappe ist übrigens mit einer praktischen Öse ausgestattet, hier lassen sich Zeltlampe, Funkbox oder eine Brille prima anbringen.

Jetzt die Mittelstange abschrauben Dann die Kappe auf der Unterseite herausdrehen
   

Und hier wieder hineindrehen. So ist der Supa Brolly
gegen ungewolltes zusammenklappen 1a gesichert

Je nach Wunsch oder Gesetzeslage lässt sich nun noch die Bodenplane einlegen. Sie ist wegen des Gewichts nicht allzu dick ausgefallen, ist jedoch gummiert und erfüllt ihren Zweck wunderbar. Die Unterseite ist an den Ecken mit Klettverschluss versehen. Rundherum hat der Supa Brollys extra einen 16 cm langen Bund, auf den sich die Bodenplane auflegen lässt. So erhält man eine ordentliche Überlappung, als Schutz vor Feuchtigkeit und Tieren. Je nach Belieben lässt sich die Bodenplane auch als erstes ausrichten. Anschließend lässt sich dann der Supa Brolly darauf aufbauen.

So erfüllt die Bodenplane ihren Zweck mehr als gut

 
Sofern man die Bodenplane nicht am Anfang ausgelegt hat,
kann sie jetzt eingelegt werden
 
Klettbefestigungen geben der Plane Halt
 
Große Überlappung zwischen Bodenplane und Supa Brolly
sorgen für einen guten Abschluss

Das Platzangebot unter dem Supa Brolly ist enorm. Die Liege lässt sich durch die grade Rückwand sehr nah an diese heranstellen. Dennoch hat man so viel Kopffreiheit, dass man auf der Liege bequem sitzen kann. Je nach Länge der verwendeten Liege hat man am Kopf oder Fußteil noch entsprechend viel Platz  für Gepäck. Meine Liege auf den Bildern ist 2 Meter lang und mit über 90 cm sehr breit. Ich habe das gesamte Gepäck super unterbringen können und konnte sogar noch meinen Stuhl halb mit unterstellen. Trotzdem vermittelt der Supa Brolly den Schutz und die Gemütlichkeit einer Höhle und lässt es gleichzeitig noch großzügig zu, das Gewässer vor einem zu beobachten.

Blick von außen nach innen Blick von innen nach aussen

Das Gestänge des Supa Brolly basiert im Kern auf dem sog. STS Mechanismus, einem starken Selbstspannsystem, das mit Schrauben und Muttern zusammengeschraubt ist. Hieran befinden sich 8 mm Fieberglasstangen, die sehr stabil aber auch sehr leicht sind. Die vier hinteren Fieberglasstangen reichen alle bis zum Boden, wodurch ein Grundstein für einen sehr stabilen Stand gesetzt wird.

Der starke STS Mechanismus, ein Schnellspannsystem,
das den Namen verdient
Daran montiert ist das 0,8 cm dicken Fieberglasgestänge
... leicht ... und stark

Regen … Wie ich einer Diskussion entnehmen konnte, wünschen sich viele Angler eine Frontabdeckung für den Supa Brolly, um bei Kälte oder Regen reagieren zu können. Nach einigen Nächten unter dem Supa Brolly bei teils starkem Regen, kann ich sagen, dass die speziellen Seitenteile der Front mehr Schutz bieten, als man es von einem Standart-Schirm gewohnt ist. Ein dickes umlaufendes Bündchen lässt das Wasser zu den Seiten herab laufen und der Supa Brolly lässt sich auch schnell in der Fronthöhe herunterstellen. Dadurch liegt die Ausrüstung wesentlich geschützter und kann gleichzeitig besser verstaut werden, als unter einem normalen Schirm.

Diese Kante lässt das Regenwasser zu den Seiten ablaufen Einfach gemütlich

Darüber hinaus ist die Bespannung des Supa Brollys aus stabilem Ventec Material hergestellt. Die Nähte sind alle sauber versiegelt und von innen getapet. Eine empfindliche Schwachstelle bisheriger Schirmsysteme, die Kunststoff-Abdeckung vom Spannmechanismus, fehlt beim Supa Brolly ganz, da hier eine dichte Folie vernäht wurde. Zusätzlich wurde diesem Bereich noch eine zusätzliche Polsterung für den Transport gesponsert, die gleichzeitig ein Aufspannen verhindert.

Fuchsbau .. hier hinter sitzt das Schnellspannsystem


 
Dieser Bereich ist auch beim Transport mit einer
Schutzhülle besonders gepolstert, auch wird so ein
versehentliches Öffnen verhindert
 
Die Bespannung des Supa Brolly ist aus Ventec Material
 
Alles ist sauber verarbeitet und die Nähte sind getapt
 
Da ist es auch nicht so schlimm, dass es
bisher schon reichlich Regen gab


Technische Daten:

Maße:
Breite:
268 cm
Tiefe:  200 cm
Höhe: 130 cm

 

 

Verpackung:
Die Länge ist gute 1,80 Meter. Der Umfang des zur Rolle eingepackten Supa Brolly liegt  zwischen 40 und 50 cm. 

Gewicht:
5,8 KG ohne Bodenplane
8,4 KG mit Bodenplane

Der zusätzliche Halteriemen erleichtert einen
Transport ohne Tasche

Der erste Eindruck:

Der Fox Supa Brolly wurde für kurze Ansitze konzipiert, bei denen der Angler eine leichte und flexible Ausrüstung einsetzt. Er tritt als Konkurrenz zu den 3 Meter- Ovalschirmen an, die die Angler oft in solchen Situationen verwenden. Bisher habe auch ich häufig einen dieser Schirme benutzt, daher kann ich sagen, dass der Fox Supa Brolly als Herausforderer einiges zu bieten, was den Standartschirm aussticht.

Vom größeren Platzangebot, das auch das Tackle für ein verlängertes Wochenende locker aufnimmt, über die stabile Spannvorrichtung bis hin zu den Kleinigkeiten, wie den einklappbaren Sturmstangen ist das Produkt erstaunlich gut durchdacht und sehr funktionell. Die verwendeten Materialien sind stabil und sehr sauber verarbeitet. Ich bin gespannt, wie sich der Fox Supa Brolly im weiteren Testverlauf schlagen wird. Aktuelle Infos dazu findet ihr hier auf www.cipro.de oder in unserem Message- Board, wo ihr auch gerne konkrete Fragen zum Supa Brolly stellen könnt!

Außerdem findet ihr natürlich weitere Infos über den Fox Supa Brolly und weitere Fox Produkte auf www.foxint.com oder bei eurem Fachhändler.

 

 

Bis dahin,
Christian Krokowski
Team
www.cipro.de

  Praxistest, hier mal ausnahmsweise Sonnenschein