Fox hat im Produktprogramm 2012 die Swinger überarbeitet, der Euro Swinger und der MK2 Swinger wurden  einer Frischekur unterzogen. Der Euro Swinger heißt jetzt Euro MK2, der MK2 Swinger heißt nun MK3.

Fox Illuminated Euro MK2 Swinger

Im Folgenden habe ich den Euro MK2 getestet. Fox hat mir dazu zwei Illuminated Versionen  zur Verfügung gestellt. Zum Lieferumfang gehören der Swinger, die Aufnahme und der Gummiring zur Justierung des Bissanzeigers.

Schon beim Auspacken fiel mir auf, dass die Aufnahme im Bereich des Bissanzeigers schmaler geworden ist. Man kommt nun einfacher an die Buchsen und Schalter am Fuß des Bissanzeigers. Man kann aber auch die alten Aufnahmen verwenden.

Diese Halterung hat sich
seit Jahren bewährt
Todschick
 

Die Qualität der Verarbeitung ist gut. Ein Unterschied zum alten Euro Swinger ist mir nicht aufgefallen. Der neugestaltete Kopf macht sogar einen qualitativ besseren Eindruck. Nach wie vor verfügt der Swinger über zwei Einstellmöglichkeiten. Zum einen kann man über das Verschieben des 170gr Gewichts die Schnurspannung regulieren. Zum anderen kann man die Feder in zwei Stärken "zuschalten". Insoweit gibt es keine Änderungen zum Vorgänger. Abweichend von einigen Produktbildern im Internet hat Fox bei der beleuchteten Version keinen geraden, sondern einen Winkelstecker am Stromkabel verwendet.

FOX bekannte Qualität Hier an einem CarpSounder von Flauger

Beim Kopf verwendet Fox kein klares Plastik mehr. Die Schraube für die Verbindung zur Stange ist kleiner geworden. Ferner gibt es nun einen Schlitz für das Betalight. Das Betalight wird von unten in diesen Schlitz eingeführt. Ich finde die Lösung beim alten Euro Swinger war heller, da das Betalight durch die Linse mehr Licht abgeben konnte. Der Kopf besitzt unten eine Abdeckung. Die Abdeckung ist aus weichem Gummi und soll den Kopf wohl vor Beschädigungen schützen. Ich glaube allerdings nicht, dass der Schutz Beschädigungen beim Aufprall auf die Mittelstange des Rod Pods o.ä. dauerhaft vermeiden kann, dafür ist er zu dünn.

Platz für Betalight

Stäbchenschnurführung

Wesentliche Änderungen betreffen die Schnurführung. Fox hat die alte Schnurführung des Euros durch eine überarbeitete MK2-Schnurführung ersetzt. Damit sind die beiden Stäbe durch das bestens bewährte "Tor" abgelöst worden.

Hier mit Betalight und hier ohne

Fox hat anscheinend erkannt, dass die Stäbchenschnurführung nicht bei allen Schnurarten optimal arbeitet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beim Fischen mit geflochtener Schnur, die nicht perfekt rundgeflochten ist - ich benutze bspw. Power Pro in 0,17mm - der Swinger beim Fallbiss nach einer kleinen Bewegung einfach rausfiel. Dementsprechend gab es auch im Forum Umbauvorschläge, indem man die Schnurführungen der Fox Absenkbleie oder der Butt Swinger auf den Euro baute.

Ich habe den Swinger mit geflochtener Schnur getestet. Die Schnur lief hervorragend durch die Schnurführung und verkeilte sich nicht. Wie bereits erwähnt ist die Power Pro meiner Meinung nach nicht vollkommen rundgeflochten und verkeilte sich daher gerne zwischen den Stäbchen beim alten Euro Swinger. Durch den Einsatz des vom MK2 übernommenen und überarbeiteten Schnurführungssystem sind solche Probleme beseitigt worden.

Wirklich drurchdacht! Die Schnurführung lässt sich gut ausslösen

Fazit:

Ich habe den neuen Swinger auf kurze und lange Distanz gefischt und kann nichts Negatives berichten. Beim Anschlag nach einem Biss hat die neue Schnurführung gut ausgelöst. Mich hat das neue (alte) Schnurführungssystem überzeugt. Fox hat uns lange warten lassen und endlich die Line Gate Schnurführung auch beim Euro verwendet.

Bei Fragen zum Thema Fox Euro MK II Swinger könnt ihr euch gerne hier im Forum auf www.cipro.de melden, ein entsprechender Beitrag ist dort schon erstellt.

Gruß, Daniel