Winterkarpfen in Spanien


Winterkarpfen in Spanien
Während den Wintermonate sind die meisten Karpfenangler inaktiv, weil der Karpfen fast nicht mehr frisst. In Spanien ist das nicht der Fall, der Karpfen frisst normal weiter. Es hat sich herausgestellt, dass das Karpfenangeln sehr interessant geworden ist von Oktober bis April. Die Fänge sind optimal, besser sogar als während der Sommermonate. Diese Monate empfehlen wir eigentlich nicht wegen der großen Hitze. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass die Karpfen fast jeden Wintertag Futter aufnehmen, also ein Tag ohne Fänge ist fast ausgeschlossen.

Damit haben wir nach jahrelangem Suchen eine sehr attraktive Winterangelei gefunden. Im Dorf Mequinenza, wo die Flüsse Cinca und Segre zusammenfließen im Ebro, haben wir eine spezielle Karpfenpopulation entdeckt, einen Schuppenkarpfenbestand, der aus ausschließlich großen Fischen besteht. Spanien ist nicht unbedingt bekannt für seine großen Karpfen, aber hier ist etwas besonderes geschehen. Wo die Flüsse zusammenkommen ist viel Nahrung, das zieht allerhand Fische an.  Darauf sind die Welse gekommen und haben in den letzten Jahren der Karpfenbestand so ausgedünnt, dass nur die größten Fische zwischen 15 und 40 Pfund übergeblieben sind. Der schwerste Wildkarpfen wog sogar 45 Pfund. Das ist für Spanien einmalig.

In kurzer Zeit wird Mequinenza das neue Eldorado für die europäischen Karpfenangler werden, davon sind wir überzeugt. Wir haben deshalb mit dem Bavarian Guiding Service zusammen, folgendes Produkt zusammengestellt: eine Ferienwohnung, eine Angelerlaubnis, einen Fischguide und einen angefütterten Angelplatz. Sie werden bei Ankunft von Gary, dem englischen Fischguide begrüßt. Er macht eine kurze Führung am Fluss, gibt die benötigten Papiere und weist Sie ein. Er zeigt Ihnen die Angelstelle, die er mindestens 3 Tage vorher angefüttert hat. Er ist ein erfahrener Karpfenangler, der Sie täglich betreut, so dass Sie Ihre Fische fangen werden. Das Nachtangeln ist in Spanien (noch) verboten, man darf mit 2 Ruten angeln von 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang.

Sie haben die Wahl zwischen 2 verschiedenen Ferienwohnungen, eine einfache Blockhütte oder eine luxuriöse Ferienwohnung mit allem drum und daran. Beide Wohnungen liegen direkt am Fluss.

Alles Daten auf einen Blick:
Frankfurt - Mequinenza: ca. 1700 km
Kosten pro Angler:
Luxuriöse Ferienwohnung für 4 Pers.  250,00 € pro p.P. Woche  (01.11. -03.04.)
Von 03.04
. - 30.10.: 350,00 €  pro p.p. Woche
Blockhütte für 2 - 3 Pers
175,00 €  p.P. Woche  (01.11. - 03.04.)      Von 03.04. - 30.10.:  250,00 € p.P. Woche
Die luxuriöse Ferienwohnung muss mit 4 Pers gebucht werden.
Die Blockhütte kann man mit 2- 3 Personen reservieren.
Sie können auch bis Barcelona oder Reus fliegen.   Barcelona-Mequinenza: ca. 150 km. Reus - Mequinenza: ca. 90 km

 [zurück]


powered by Cipro.de