Von Dirk Schreiber & Armin Klein


Der Tag der offenen Tür bei Zimmermann 

Am 20. und 21. Oktober hatte die Firma Angelsport Zimmermann in Erftstadt-Köttingen zu einem ganz besonderen Event geladen. Unter dem Namen „Tag der offenen Tür“ lies sich Angelsport Zimmermann etwas ganz besonderes für uns Karpfenangler einfallen und lud zwei englische Karpfenprofis unter Mithilfe der Firma Free Spirit zu sich ein. Ebenso gab es Angebote von Firmen wie etwa Solar, CCMoore, Fox, JRC und ProLogic, nur um die wichtigsten zu nennen. Natürlich durfte an beiden Tagen auch eine mit sehr schönen Preisen versehene Tombola nicht fehlen.

Das Highlight des Wochenendes waren aber ohne Zweifel Simeon Bond, Chef von Free Spirit, und Mark Hutchinson. Mark berät neben Free Spirit auch noch die englische Renomierfirma Richworth und wird überdies noch von Korda und P-Line unterstützt. Wir kennen ihn als Casting-Instructer, der immer wieder gerne von Anglern für Wurftechnik-Trainings gebucht wird. Er gilt sicher als einer der besten seines Fachs und hält immerhin auch den englischen Rekord im 70g Weitwurf mit der Stationärrolle – immerhin über 200 yd, das entspricht einer Weite von mehr als 182 Metern. Nun kann man darüber diskutieren, ob dies im täglichen Karpfenangler von Nöten ist, oder gar ob es überhaupt sinnvoll ist, mit Ködern so weit zu werfen, aber hier ging es um die Präsentation von erstklassigen Ruten und um Wurftechnik, nicht um die bloße Wurfweite. 

Zur Begrüßung gab es für alle Besucher zunächst einmal neben Kaffee und Erfrischungsgetränken auch belegte Brötchen, sodass für das leibliche Wohl gut gesorgt war. Simeon Bond gibt zunächst einmal mithilfe von Film und Beamer einen feinen Überblick über das gesamte Sortiment von Free Spirit und während Alex Belludt seinen auf Englisch gehaltenen Vortrag übersetzt, erklärt Simeon die technischen Raffinessen der neuen Rutenserien. Auch geht er auf die Zusammensetzung des verwendeten Carbons ein und stellt die enorme Haltbarkeit durch einen kleinen Test sogleich unter Beweis. Er versucht mit einem Cuttermesser Kratzer auf den Blanks zu erzeugen. Man kann sich lebhaft vorstellen, was so in manchen Tacklefetischisten vorgegangen sein mag, aber nichts ist passiert. Nicht die kleinste Spur der Verwüstung war zu sehen. Davon konnten sich die Anwesenden direkt auch persönlich überzeugen. Im Anschluss an diese kleine Präsentation stellte sich Simeon den Fragen der Besucher und so langsam konnte es nun nach einer neuerlichen Stärkung ans Wasser gehen. Hier sollten die Ruten ihre unglaubliche Aktion in der Praxis am Wasser unter Beweis stellen.

Am Liblarer See angekommen, präsentierte Mark Hutchinson seine Wurftechniken und den richtigen Umgang mit solchen Ruten. Er beförderte die Wurfgewichte ein ums andere Mal weit auf den See hinaus und die Besucher und Probanden staunten nicht schlecht.

Aber nun waren sie an der Reihe. Jeder der wollte durfte nun auch einmal zeigen was er so drauf hatte. Aber wie oben schon erwähnt, es ging nicht um stumpfe Weite, sondern vielmehr um die richtige Technik. Dass dann in der Folge die Würfe weiter aber auch genauer werden, ergibt sich dann von selbst. Jeder, der Wert darauf legte, bekam dann von Mark auch entsprechende konstruktive Kritik, sodass jeder der anwesenden Besucher auch persönlich aus dieser Demonstration seinen eigenen Nutzen ziehen konnte. In meinen Augen eine fantastische Idee des Veranstalters, auch wenn hier natürlich die Präsentation der Ruten irgendwie im Vordergrund stand. Ich finde, der Markt könnte mehr solche Veranstaltungen brauchen, wo der Verbraucher mehr eingebunden wird. Wo er tatsächlich richtig Hand anlegen kann, also richtig testen, kritisch prüfen und letztlich auch noch etwas lernen kann. Vielleicht macht so etwas ja mal Schule und wir erleben solche oder ähnliche Dinge auf den kommenden Messen.


da die Ruten einzeln von Hand gebaut werden,
sind viele individuelle Varianten lieferbar

... im Laden wurde natürlich gefachsimpelt!

... man macht sich auf den Weg

... und trifft sich am Wasser

 

Simeon Bond erklärt ...

... und Mark zeigt ...

... wie es geht!!

Jede Menge interessierte Augenpaare ...

... und dann ...

... nimmt er sich Zeit für jeden einzelnen!

 

Bis dahin, sicher sieht man sich,
Dirk Schreiber
www.cipro.de

Firmenanschrift:
Angelsport Zimmermann
Inh. Belludt GbR
Peter-May-Str. 45
50374 Erftstadt

Fon 02235-84870
Fax 02235-86209

Url: www.angelsport-zimmermann.com/

Text Layout: Armin Klein