von Markus Wolff

Um die Lockwirkung von meinen eingesetzten Boilies noch zusätzlich zu erhöhen, zerkleinere ich mit einem handelsüblichen Ice Crusher einen Teil der Boilies die ich füttern möchte.

Diese kommen zusammen mit den restlichen ganzen Boilies in einen kleinen Eimer. Die zerkleinerten und ganzen Boilies übergieße ich mit einem kräftigen Schluck Zuckerrübenmelasse. Wenn man das ganze ein paar mal gemacht hat bekommt man ein gutes Gefühl dafür wie viel Melasse man braucht. Das ganze überstreue ich großzügig mit demselben Boilie-Mix aus dem die Boilies gemacht sind.

Mit einer Futterschaufel oder den Händen (lässt sich ganz leicht abwaschen!) wird das ganze gut durchgemischt. Der Boilie-Mix bildet zusammen mit der Zuckerrübenmelasse einen wunderbaren Mantel um die kleinen Boiliestücke und um die ganzen Boilies. Diese ummantelten Boilies und Boiliestücke lasse ich sehr gerne noch ein bis zwei Stunden vor dem füttern gut durchziehen.

Viel Spaß und vor allem Erfolg beim ausprobieren!

Glück Auf
Moppel

Team cipro.de

Team Watersportcentrale Germany